CranioSacral-Therapie & Feldenkrais-Methode​

Wirkungsbereich einer CranioSacral-Behandlung (CSB) 

  • Eine CSB unterstützt den natürlichen Prozess der Selbstheilung, Selbstregulation und 

    Regeneration.
  • Löst Verspannungen und Blockaden und führt zu ganzheitlicher Entspannung.
  • Durch die ressourcen- und lösungsorientierte Arbeitsweise einer sanften CSB findet gleichzeitig eine subtile Wahrnehmungsschulung statt. Das eigene Körper- und Spürbewusstsein wird gefördert, wodurch ein neues Körpergefühl ermöglicht und verankert wird.
  • Eine CS-Behandlung führt uns vom Kopf (Denken, Analysieren) in den Bauch (spüren, fühlen), d.h in ein ganzheitliches Körperempfinden.
  • Wirkt harmonisierend und selbstregulierend auf verschiedenen Ebenen (physisch, energetisch, emotional, geistig-mental, seelisch-spirituell).
  • Der Behandelte wird von der Anspannung (Sympathikus) zur Entspannung (Parasympathikus) begleitet. Tagsüber dominiert in der Regel der Sympathikus (Aktivität, Stress, Ängste usw.)
  • Der Parasympathikus ist der Teil des autonomen Nervensystems, welcher Entspannung und Regeneration ermöglicht. Der Hauptteil des parasympathischen Nervensystems liegt im Bereich des Hirnstammes und der Sacralregion (Kreuzbein) des Rückenmarks. Der Parasympathikus

      --> senkt die Atemfrequenz

      --> lässt das Herz langsamer schlagen

      --> begünstigt die Verdauung und Peristaltik

      --> fördert Ruhe, Schlaf und Erholung